Gute Geschenke


Gute Geschenke

Auch in diesem Jahr möchte der DeliDauerdienst helfen, Köche und Esser gelungen zu beschenken. Gaumenfreuden sind die schönsten Freuden, deshalb richten sich diese Präsente direkt an den Nucleus accumbens, das Belohnungszentrum.

1. Gusseiserne Casserole. Dies ist der Topf für die kalte Jahreszeit und für die Hausmannskost, um sie erträglicher zu machen. Bestes finnisches Design aus dem Jahr 1960, dauerhaft, elegant und funktional. Um diesen Topf herum sollte man seine Küche planen. Denn damit ernährt man eine Familie mit links. 190 Euro? Geschenkt!

2. Frische Weihnachtsgans. Eine frisch geschlachtete Gans verhält sich zu ihrer gefrorenen Halbschwester so, wie selbst gepresster Orangensaft zu Caprisonne. Warum also nicht mal einen Braten spendieren, wenn man eine gute Quelle kennt? Diesen saftigen Genuss werden die Beschenkten nicht vergessen. Und wer will macht eine Tradition daraus.

3. Moutard de Meaux. Das gönnt man sich sonst doch eher selten: ein Senftopf für zehn Euro. Aber der Inhalt ist ein Klassiker und gehört eigentlich zur Grundausstattung jeder ambitionierten Küche. Wer das Fresspaket perfekt machen will, der verschenkt dazu den König der Käse, einen vollreifen Brie (natürlich auch aus Meaux).

4. Modernist Cuisine. Wer dieses sechsbändige Mega-Kochbuch im Regal hat, der braucht keine Hobbys mehr. Auf 2400 Seiten wird alles erklärt, was man über die moderne Küche wissen muss. Von den besten Rezepten aus internationalen Spitzenrestaurants, über Hygieneregeln bis zum perfekten Spiegelei. Schlägt allerdings ein 399 Euro tiefes Loch in die Weihnachtskasse.

5. Trockenbeerenauslese. Besuch bei den Schwiegereltern? Ein Fläschchen Dessertwein ist das passende Präsent. Denn eine Trockenbeerenauslese hat viele Qualitäten: Sie ist klein und fein. Süß-fruchtig, trotzdem edel. Unaufgeregt, aber besonders. Man kann sie sofort trinken oder noch zwei Jahre liegen lassen – bis die Kinder wieder zu Besuch kommen.

6. Design zum Selberstecken. Ihre Freunde lieben die schönen Dinge? Es muss keine teure Designerlampe sein, um bei ihnen zu punkten. Design kann man auch selber bauen. Dafür braucht es nicht mehr als einen Steck-Bausatz, ruhige Hände und eine Stunde Zeit. So kann jeder den leuchtenden Beweis erbringen, dass auch in ihm ein gestalterisches Talent wohnt.

7. Parmesanreibe. Ein sehr nützliches Werkzeug (allerdings auch ein Platzräuber) ist dieses hübsche Holzkistchen. Die Parmesanreibe ist die beste Alternative zu den faden Käsespänen aus der Tüte. Finanziell schlägt sie mit Preisen zwischen 12,90 Euro und 128 Euro zu Buche. Es muss nicht unbedingt geöltes Kirschholz sein.

8. Gebrannte Mandeln mit Sesam. Schon der Duft ist ein Geschenk: Bei gerösteten Mandeln, Zimt und Karamell wird es schlagartig Weihnachten in der Küche. Die gebrannten Nüsse sind damit das perfekte Geschenk für den Schenker. Daneben freuen sich insbesondere Pateneltern über die kleine Knabberei. Das Rezept gibt es hier.

9. Entenpresse. Überflüssiger geht es nicht. Aber wer schon alles hat, dem wird die Entenpresse schmerzvoll fehlen. Es gibt nur ein einziges Rezept, bei dem man sie braucht, dafür aber ist sie unentbehrlich. Für die Canard à la Rouen kommt ein entbeintes Gerippe in die Presse. Das Blut und der Saft werden aufgefangen und zu einer Soße aufmontiert.

10. Flasche Champagner. Zuletzt empfehle ich auch in diesem Jahr wieder die Flasche Champagner. Es ist ein wunderbares Gefühl, eine schöne Flasche im Kühlschrank zu haben und auf die rechte Gelegenheit zu warten. Sobald der Kühlschrank sich öffnet, verspürt man diese gewisse Vorfreude. Damit macht man fast nie etwas falsch.

Bilder (von oben nach unten): iittala.com, gourmetmarche.eshop.t-online.de, moutarde-de-meaux.com, Taschen Verlag, vino-port.de, iumi.de, livingtools.de, delidauerdienst.de, helmutschulz.de, scheurichweine.de

3 Antworten auf Gute Geschenke

  1. Cara sagt

    Wie immer entzückend zu lesen!

    Ich bin natürlich mit allem d’accord und habe es teilweise in Schrank & Regal – bis auf finnische Casserollen (ich verwende Le Creuset), Blutentenpresse, Selbstgebasteltes, das sich konzeptionell als solches ausgibt, und Sesammandeln – aber das ist alles wortwörtlich Geschmacksache.

    In jedem Fall originelle und individuelle Ideen!

    Merci.

  2. Pingback: Gute Geschenke | Deli Dauerdienst

  3. Pingback: Deli empfiehlt gute Gescheke « Mit Messer und Gabel

Schreibe einen Kommentar