Gebrannte Mandeln mit Sesam

gebrannte-mandeln
Für Weihnachtsdeko hat die Stimmung bei mir noch nicht gereicht, dafür riecht es jetzt im ganzen Haus nach Zimt und Karamell. Das Rezept ist denkbar einfach, braucht man doch nur 250g Mandeln, 100g Zucker, 100ml Wasser, eine Prise Zimt und etwas Sensibilität. Die Zutaten kommen zusammen in eine beschichtete Pfanne und werden auf großer Stufe erhitzt. Das Wasser beginnt zu kochen, der Zucker löst sich darin auf und das Wasser verdampft. Nach ein paar Minuten wird der Zucker wieder sichtbar, zuerst flüssig, dann körnig und dann – wieder flüssig! Jetzt beginnt er zu karamellisieren.

Und dann brauchen wir das Feingefühl. Denn wenn wir zu früh aufhören zu rühren bleibt der Zucker körnig und ist noch nicht ganz karamellisiert. Wartet man aber zu lange, wird das Karamell bitter und man kann die Mandeln vergessen. Man muss die Temperatur beobachten und kontinuierlich rühren. Wenn das Wasser ganz verkocht ist und die Mandeln nicht mehr dampfen, rühren wir die Mandeln mit dem Holzlöffel gut fünf Minuten gründlich durch. Für ein knuspriges Aroma kann man jetzt noch zwei TL Sesam dazu geben. Dann schalten wir den Herd ab und rühren wir lange weiter, bis die Mandeln etwas abgekühlt sind. Wer zu früh nascht, der verbrennt sich an den Mandeln leicht die Zunge.

Schreibe einen Kommentar